Tu sei qui

Bern bekennt sich zum fairen Handel

Venerdì, 2 dicembre, 2016
FTT Team
Venerdì, 2 dicembre, 2016
FTT Team

Magazin Zeitpunkt Online

Bern bekennt sich zum fairen Handel

Nach Glarus-Nord und Zweisamen erhält Bern als erste grössere Stadt der Schweiz den Titel «Fair Trade Town». Die Auszeichnung wird der Bundesstadt von Swiss Fair Trade» am 13. Februar verliehen. Weltweit gibt es bereits übern 1800 Fair-Trade-Städte und -Gemeinden. Um die Auszeichnung zu bekommen, müssen sie folgende Kriterien erfüllen:
 
1. Die Stadt/Gemeinde bekennt sich zum Fairen Handel
2. Eine Arbeitsgruppe koordiniert das Fair Trade-Engagement
3. Detailhandel und Gastronomie/Hotellerie bieten Fair Trade-Produkte an
4. Institutionen und Unternehmen verwenden Fair Trade-Produkte
5. Durch Öffentlichkeitsarbeit wird der Faire Handel der Bevölkerung nähergebracht
 
In Bern zum Beispiel bieten 60 Restaurants mindestens drei Fair-Trade-Produkte an und 20 Geschäfte führen mindestens 5 Produkte aus fairem Handel. Trägerschaft der Kampagne ist der Verband «Swiss Fair Trade» mit den Pionieren des fairen Handels wie Gebana, die Stiftung Max Havelaar oder claro sowie Hilfswerke wie Fastenopfer oder Brot für alle.  «Als Fair Trade-Produkte gelten alle Produkte, die von Mitgliedern von Swiss Fair Trade gehandelt werden oder deren Gütesiegel tragen», heisst es in den Bestimmungen. Die Fair Trade-Labels der Grossverteiler gelten nicht.
  
Weitere Infos: www.fairtradetown.ch und www.swissfairtrade.ch