Vous êtes ici

Aarau wird Fair Trade Town

Jeudi, 9 mars 2017
FTT Team
Jeudi, 9 mars 2017
FTT Team

Der Landanzeiger

Aarau trägt seit 2005 das Label «Energiestadt». Das Label ist der Leistungsausweis für eine konsequente und zukunftsorientierte Energiepolitik der Gemeinde. Nun soll die Stadt Aarau auch das Label «Fair Trade Town» anstreben, wie der Einwohnerrat mit 28 zu 20 Stimmen entschieden hat. 

Im Januar 2015 lancierte Swiss Fair Trade, die Dachorganisation aller Schweizer Fair Trade Organisationen, die internationale Kampagne «Fair Trade Town» für die Schweiz. Aarau soll dieses Ziel nun anstreben, wie der Einwohnerrat am 27. Februar beschlossen hat. Das Engagement kostet die Stadt pro Jahr 1900 Franken und verpflichtet Aarau unter anderem durch Öffentlichkeitsarbeit der Bevölkerung Fair Trade näher zu bringen und die Fair Trade Veranstaltungen zu koordinieren. «Die Stadt Aarau nimmt damit seine Vorbildrolle wahr und geht mit einem guten Beispiel voran», so die Befürworter. 

Der Stadtrat beantragte eine Nichtüberweisung, obwohl er der Sache eigentlich positiv gegenübersteht. Nur sei es zur falschen Zeit. «Wir haben grosse Anstrengungen mit dem Projekt LUP, der Leistungs- und Prozessüberprüfung. Dort schauen wir wo Einsparungen möglich sind und wo nicht. In dieser Phase können wir keine neuen, freiwilligen Aufgaben übernehmen», sagte Stadtpräsidentin Jolanda Urech. Zudem seien die Aufgaben, welche die Stadt bei den Bestrebungen zur Fair Trade Town erfüllen müsste, nicht unerheblich. Der Einwohnerrat sah dies anders und entschied sich mit 28 zu 20 Stimmen für die Fair Trade Stadt Aarau.