Sie sind hier

Frutigen erhält am 10. Juni die internationale Auszeichnung « Fair Trade Town »

Dienstag, 6. Juni 2017
FTT Team
Dienstag, 6. Juni 2017
FTT Team

In einem halbjährigen Prozess hat Frutigen (BE) alle Kriterien für die Auszeichnung zur Fair Trade Town erfüllt. Die öffentliche Auszeichnungs-veranstaltung findet am 10. Juni 2017 im Kirchgemeindehaus der Gemeinde statt. Die internationale Auszeichnung wird in der Schweiz vom Dachverband Swiss Fair Trade an Städte und Gemeinden verliehen, die sich für den Fairen Handel engagieren.

Basel/Frutigen, 06. Juni 2017

Die Arbeitsgruppe rund um den lokalen claro Weltladen und die Gemeinderätin Annelies Grossen (Liberales Frutigen/glp) ist die treibende Kraft für das Erlangen der Auszeichnung. Mittels Informations- und Sensibilisierungsarbeit gelang es der Arbeitsgruppe, sozial nachhaltigen und umweltpolitischen Themen in Frutigen zu mehr Bekanntheit und Anerkennung zu verhelfen. Dabei wurde mit lokalen Unternehmen, Medien, Schulen, Kirchgemeinden und Gastronomiebetrieben zusammengearbeitet und Aktivitäten zum Fairen Handel durchgeführt.
Für Gemeinderätin Annelies Grossen war dies die Motivation, sich für die Auszeichnung zu bewerben: «Mit meinem Engagement für Fair Trade Town Frutigen möchte ich auf die kritischen Herstellungsbedingungen gewisser Produkte aufmerksam machen und die Bevölkerung zum Handeln anregen. Besonders Südprodukte, die unser regionales Angebot ergänzen, sind oft davon betroffen. Ich schätze es, dass das Engagement unserer Gemeinde durch die Auszeichnung sichtbar wird und dass sich verschiedene Akteure in der Gemeinde noch stärker vernetzen. »
Knapp 20 Detailhandelsgeschäfte, Gastronomiebetriebe, Unternehmen und Institutionen beteiligen sich an der Bewegung und der Gemeinderat von Frutigen bekannte sich am 03. November 2016 mit einem politischen Beschluss zum Fairen Handel. Das Engagement der Gemeinde wird mit der Auszeichnungsveranstaltung am 10. Juni 2017 gekrönt.

Philipp Scheidiger, Geschäftsführer von Swiss Fair Trade, lobt das Engagement der Oberländer Gemeinde: „Der Einsatz der Arbeitsgruppe und der Mitarbeitenden des claro Weltladens ist bewundernswert. Frutigen setzt mit diesem Entscheid ein Zeichen für eine sozial gerechtere Welt und zeigt, dass auch eine kleine Gemeinde einen Effekt auf die weltweiten Handelsbeziehungen haben kann.“

Zu den Kriterien für die Auszeichnung Fair Trade Town gehört neben einem offiziellen politischen Beschluss das Einsetzen einer Arbeitsgruppe, ein Angebot an fair gehandelten Produkten in Detailhandelsgeschäften, Gastronomiebetrieben, Unternehmen und Institutionen sowie Sensibilisierungs- und Informationsarbeit. Frutigen ist die vierte Gemeinde in der Schweiz, die die Auszeichnung Fair Trade Town tragen darf. Fünf weitere Gemeinden, u.a. Wil (SG), Delémont und Capriasca, haben ebenfalls den politischen Beschluss gefällt, die Auszeichnung anzustreben. Knapp 20 weitere, darunter Basel und Zürich, sind interessiert oder politische Vorstösse hängig.

___

Die Auszeichnungsveranstaltung findet am 10. Juni 2017 von 17.00 – 18.30 Uhr im Kirchgemeindehaus, Vordorfgasse 2 in Frutigen statt.
Neben verschiedenen hochkarätigen ReferentInnen wird Tobias Meier, Präsident von Swiss Fair Trade, die Auszeichnung an Frutigen übergeben. Die Veranstaltung ist öffentlich. Teilnehmende werden gebeten, sich über [email protected] anzumelden.

Ansprechpersonen stehen den Medienschaffenden vor Ort für Fragen und Fotos zur Verfügung.
 

Weitere Auskünfte:

Philipp Scheidiger                            +41 61 260 21 60
Geschäftsführer Swiss Fair Trade       [email protected]


Bild: © Daniela Schmid, Frutigen

 

Fair Trade Town – die Kampagne für den Fairen Handel

Fair Trade Town ist eine internationale Kampagne, die in über 30 Ländern erfolgreich ist. Es wurden weltweit bereits über 1800 Städte und Gemeinden als Fair Trade Town ausgezeichnet. In der Schweiz wird die Kampagne von Swiss Fair Trade, dem Dachverband der Fair Trade-Organisationen der Schweiz, getragen.

Der Faire Handel steht für langfristige und faire Handelsbeziehungen, stabile und transparente Preise, soziale Arbeitsbedingungen und nachhaltige Anbaumethoden. Mit Fairem Handel können Menschen auf der ganzen Welt durch ihre Arbeit ein Einkommen erzielen, das ihnen eine menschenwürdige Existenz ermöglicht.
Weiterführende Informationen sind auf www.fairtradetown.ch bzw. www.swissfairtrade.ch zu finden.