Sie sind hier

Zweisimmen ist Fair Trade Town!

Samstag, 16. April 2016
FTT Team
Samstag, 16. April 2016
FTT Team


Heute wurde Zweisimmen von Swiss Fair Trade zur zweiten Fair Trade Town der Schweiz ausgezeichnet. Die Gemeinde übernimmt mit der Auszeichnung eine Vorbildfunktion beim Engagement von Schweizer Gemeinden für den Fairen Handel. Zweisimmen beweist zudem, dass auch kleinere Gemeinden einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von tausenden Menschen im Weltsüden leisten können.

Swiss Fair Trade, der Dachverband der Fair Trade-Organisationen der Schweiz, durfte heute der Gemeinde Zweisimmen die Auszeichnung Fair Trade Town für ihr Engagement für den Fairen Handel überreichen. Tobias Meier, Präsident von Swiss Fair Trade, gratuliert der kleinen Gemeinde im Berner Oberland: «Mit der Auszeichnung Fair Trade Town setzt sich Zweisimmen ganz konkret für die Bekämpfung der weltweiten Armut ein und sendet ein bedeutendes Signal an andere Städte und Gemeinden in der Schweiz.» Ueli Zeller, Gemeindepräsident von Zweisimmen, sagt dazu: «Zweisimmen freut sich, bei diesem Projekt als eine der ersten Gemeinden und Städte der Schweiz dabei zu sein. Fairer Handel ist seit vielen Jahren ein Thema in Zweisimmen und war mit ein Grund, dass der claro Weltladen vor mehr als 25 Jahren ins Leben gerufen wurde. »

Auf Initiative des lokalen Weltladens hat der Gemeinderat am 1. September 2015 den erforderlichen politischen Beschluss gefällt, Fair Trade Town zu werden. Die Arbeitsgruppe um Gemeinderätin Claudia Gautschi (SP) und Ursula Spycher vom Claro Weltladen hat sich in den darauffolgenden Monaten ausserordentlich für die Umsetzung der fünf Kriterien engagiert. Dank ihrem Einsatz für die Bekanntmachung von Fair Trade Town bei den lokalen Institutionen und Unternehmen und ihrer überzeugenden Argumentation für den Fairen Handel haben sich bereits 15 Betriebe der Kampagne angeschlossen. Die Mitarbeitenden der Verwaltung konsumieren in ihrer Pause neu Kaffee und Snacks aus Fairem Handel. Aber auch das Angebot an Fair Trade-Produkten in der Schule, den Alterszentren, Vereinen, Kirchgemeinden, Restaurants, Geschäften und anderen Unternehmen der Privatwirtschaft wurde erweitert. Beispielsweise gibt es jetzt in einem Schreinerbetrieb, bei einer Zahnärztin oder beim Frauenverein Fair Trade-Kaffee. Als Konsumenten von Fair Trade-Produkten leisten die Einwohner/-innen von Zweisimmen einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Tausenden Menschen im Weltsüden.
 
Die Gemeinde im Berner Oberland beweist mit Fair Trade Town, dass auch kleinere Gemeinden entwicklungspolitische Visionen leben können. Mit der Auszeichnung Fair Trade Town wird der Austausch zwischen Politik, lokalem Gewerbe und privater Öffentlichkeit gefördert. Die jährlich stattfindenden Aktivitäten, welche durch die Arbeitsgruppe koordiniert werden, bieten weitere Gelegenheiten, Zweisimmen bekannt zu machen, den Standort zu fördern und die Attraktivität zu steigern.
 
Swiss Fair Trade freut sich darauf, in diesem Jahr zahlreiche weitere Städte und Gemeinden als Fair Trade Town auszuzeichnen. Rund 15 Gemeinden sind auf dem Weg, Fair Trade Town zu werden, darunter Städte wie Bern oder Wil (SG), aber auch kleinere Gemeinden wie Capriasca.
 
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade
+41 79 418 42 76
[email protected]
 
Toya Krummenacher, Kampagnenleiterin Fair Trade Town
+41 79 503 30 45
[email protected]
 
__________________________________________________________________________________________________________________
 
Fair Trade Town – die Kampagne für den Fairen Handel
 
Fair Trade Town ist eine internationale Kampagne, die bereits in über 30 Ländern erfolgreich läuft: Es wurden weltweit bereits über 1700 Städte und Gemeinden als Fair Trade Town ausgezeichnet. In der Schweiz wird die Kampagne von Swiss Fair Trade, dem Dachverband der Fair Trade-Organisationen der Schweiz, getragen.
 
Fairer Handel steht für langfristige und faire Handelsbeziehungen, stabile und transparente Preise, soziale Arbeitsbedingungen und nachhaltige Anbaumethoden in den Ländern des Weltsüdens. Wer den Fairen Handel fördert, hilft den Kleinproduzenten im Süden, ihre Lebensbedingungen aus eigener Kraft zu verbessern.
 
Die Auszeichnung Fair Trade Town wird Städten und Gemeinden für ihr Engagement für den Fairen Handel verliehen. Um die Auszeichnung zu erhalten, müssen fünf Kriterien erfüllt werden:
 
  1. Die Stadt/Gemeinde bekennt sich zum Fairen Handel.
  2. Eine Arbeitsgruppe koordiniert das Fair Trade-Engagement.
  3. Detailhandel und Gastronomie/Hotellerie bieten Fair Trade-Produkte an.
  4. Institutionen und Unternehmen verwenden Fair Trade-Produkte.
  5. Durch Öffentlichkeitsarbeit wird der Faire Handel der Bevölkerung nähergebracht.
Weiterführende Informationen sind auf www.fairtradetown.ch bzw. www.swissfairtrade.ch zu finden.
 
Besuchen Sie uns auch auf Facebook! www.facebook.com/FairTradeTown