Sie sind hier

Mitmachen als Stadt oder Gemeinde

Administrator

Ohne das Engagement der Verantwortlichen in Politik und Verwaltung kann eine Stadt/Gemeinde nicht Fair Trade Town werden. Deshalb ist es wichtig, dass auch die Entscheidungsträger mitmachen. Neben den Kriterien 1 und 2, die erfüllt werden müssen, können Städte und Gemeinden noch viel mehr zum Gelingen der Kampagne beitragen.

So können Städte und Gemeinden mitmachen:

  • Einen offiziellen Beschluss fassen, die Auszeichnung als Fair Trade Town anzustreben.
     
  • Eine Arbeitsgruppe bilden, um alle Aktivitäten auf dem Weg zur Auszeichnung zu koordinieren.
     
  • Einen kleinen Jahresbeitrag an die Kampagne leisten. Dafür wird die Stadt/Gemeinde bei Fragen rund um die Kampagne unterstützt.
    Die Beitragshöhe richtet sich nach der Einwohnerzahl:
    • CHF 400: bis 1‘000 Einwohner
    • CHF 900: 1‘000 bis 5‘000 Einwohner
    • CHF 1‘400: 5‘000 bis 10‘000 Einwohner
    • CHF 1‘900: 10‘000 bis 50‘000 Einwohner
    • CHF 2‘500: Über 50‘000 Einwohner
       
  • In allen News-Kanälen über die Kampagne kommunizieren und die Webseite mit www.fairtradetown.ch verlinken, oder eine «Wir werden Fair Trade Town»-Medienkampagne starten und lokale Prominente dafür gewinnen.
  • Bei Veranstaltungen die Kampagne und den Fairen Handel thematisieren, z.B. mit folgenden Ideen:
    • Einen Wettbewerb für das fairste Unternehmen ausschreiben und die lokale Wirtschaft dazu animieren, sich mit dem Fairen Handel auseinanderzusetzen.
    • Gemeinsam mit den lokalen Medien nach einem Botschafter oder einer Botschafterin suchen: Jene Person, die sich ganz besonders für den Fairen Handel einsetzt. Die/der Gewinner/in wird an der jährlichen Fair Trade-Veranstaltung ausgezeichnet.
    • Mit lokalen Prominenten ein lebensgrosses Fair Trade-Töggeli-Tournier organisieren (mit Fair Battles XXL).

Share Button FTT generisch

Interesse anmelden